Unser Gegner: Die Heilbronn Salt Miners

Am Samstag geht es für die KIT SC Engineers nach Heilbronn gegen die Salt Miners. Diese Partie wird für den KIT SC das letzte Match in der Saison 2019 sein. In ihrem letzten Heimspiel konnten die Engineers einen ungefährdeten 34:0-Sieg einfahren. Nun steht die Mannschaft von Falco Böllhoff mit einer kleinen Siegesserie auf dem dritten Tabellenplatz, vor den Pforzheim Wilddogs. Sollte man auch in Heilbronn als Sieger den Platz verlassen, so werden die Karlsruher die Saison auf dem dritten Tabellenplatz beenden.

Für die Salt Miners verlief die Saison ernüchternd. Abgeschlagen liegen die Heilbronner auf dem letzten Platz, mit nur einem einzigen Sieg. Damit steht jetzt schon fest, dass die Miners in die Oberliga absteigen werden. Für die Engineers bedeutet das aber noch lange nicht, dass der nächste Sieg schon fest steht. 

Erste Begegnung mit Kantersieg

Im Hinspiel zeigten die Engineers mit dem 42:0-Sieg einer ihrer besten Spiele in dieser Spielzeit. Bereits von Anfang an gestaltete der KIT SC die Partie erfolgreich. Früh punktete die Offense mit einigen Touchdowns. Die Defense stand auf der anderen Seite wie eine Wand und ließ keine Punkte zu. Mit 21:0 für die KIT SC Engineers gingen beide Mannschaften in die Halbzeitpause. Nach der Ruhepause blieb das Bild gleich: Die Engineers brachten weitere Punkte aufs Scoreboard und übte auf den gegnerischen Quarterback ununterbrochen Druck aus. Das Aufeinandertreffen wurde ziemlich früh entschieden, sodass die Back-Ups sowie die neuen Spieler ihre Spielzeit bekamen und sich beweisen durften.

Für die Karlsruher gilt es nun den dritten Sieg in Folge zu holen und die Saison 2019 positiv abzuschließen. Kickoff ist um 16 Uhr, im Frankenstadion in Heilbronn.

Zurück