Unser Gegner: Die Albershausen Crusaders

Nach über achtmonatigem Football-Entzug ist es am kommenden Sonntag endlich soweit: Die KIT SC Engineers starten in die Saison 2019! Das erste Spiel der diesjährigen Runde hat es direkt in sich: Mit den Albershausen Crusaders erwartet die Engineers nicht nur der Absteiger aus der GFL2, sondern auch einer der großen Meisterschaftsfavoriten in diesem Jahr.

Die Crusaders wurden 1999 als Abteilung der TSGV Albershausen gegründet. Trotz anfangs widriger Bedingungen entwickelte sich die Mannschaft über die Jahre zu einer konstanten Football-Größe in der Region. Heute hat der Verein über 200 Mitglieder in einer Herrenmannschaft und drei Jugendmannschaften. Nach drei Jahren in der Regionalliga Mitte gelang den Crusaders 2016 der Aufstieg in die GFL2, in der sie die folgenden zwei Jahre beheimatet waren. 2018 musste man nach einer sehr unglücklich verlaufenen Saison den Abstieg in die Regionalliga hinnehmen.

Dort gelten die Albershausener in diesem Jahr als klare Meisterschaftsfavoriten, obwohl sich Headcoach Marc Herbst zurückhaltend gibt: „Wir möchten guten Football spielen, junge Spieler ins Team integrieren, mehr Spiele gewinnen wie verlieren und wenn am Ende die Playoffs winken, sagen wir nicht nein!“ Den ersten Schritt in diese Richtung konnten die Crusaders bereits in ihrem ersten Saisonspiel machen: Bei den Weinheim Longhorns gab es vor zwei Wochen einen überzeugenden 31:6-Auswärtssieg.

Die Engineers haben trotz des Verlustes zahlreicher Führungsspieler die Meisterschaft als Ziel für das Jahr 2019 ausgegeben. Das Spiel gegen Alberhausen wird dieses Vorhaben hart auf den Prüfstand stellen und eventuell bereits eine Richtung aufzeigen, in die es dieses Jahr in der Regionalliga Baden-Württemberg gehen könnte.

Zurück