Unser Gegner: Die Albershausen Crusaders

Diesen Samstag erwarten die Engineers den Tabellenführer in Karlsruhe. Die Albershausen Crusaders werden zu Gast sein. Nach der gescheiterten Aufholjagd gegen die Weinheim Longhorns, gilt es nun die Pleiten-Serie zu beenden. Im Kampf um die Meisterschaft und dem Aufstieg spielt der KIT SC keine Rolle mehr, dennoch werden die Spieler wie bei jedem anderen Spiel das gleiche Ziel verfolgen: Die Partie zu gewinnen!

Der Absteiger aus der GFL 2 galt schon vor der Saison als Favorit und hat dies auch bestätigt. Die Crusaders liegen mit einem soliden Polster an der Tabellenspitze. Alle Spiele wurden von den Albershausener gewonnen, die sowohl defensiv als auch offensiv bisher sich wenige Fehler erlaubten. Gegen die Karlsruher peilt man den nächsten Sieg an, um somit einer „Perfect Season“ näherzukommen. Doch der KIT SC wird versuchen mit Selbstbewusstsein und Eifer dem Favoriten einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Hinspiel von beiden Defensiven geprägt

Das Hinspiel wurde von Beginn an von den Crusaders kontrolliert. Mit der Zeit aber fanden die Engineers mehr Stabilität und kamen immer mehr ins Spiel. Trotzdem fehlten den Engineers offensiv jede Durchschlagskraft gegen die Defense aus Albershausen. Lange blieb das Spiel aufgrund des defensiven Spiels ohne weitere Scores. Erst spät im dritten Quarter konnte die Mannschaft um Falco Böllhoff die ersten Punkte verzeichnen und die Hoffnung auf ein Comeback waren da. Leider hielten diese Hoffnungen nur von kurzer Dauer und der Gegner setzte sich mit zwei weiteren Touchdowns ab. Mit einem 24:7-Endstand ging die Partie zu Ende.

Durch einen Sieg würden die Engineers sich von der unteren Hälfte der Tabelle distanzieren. Einschließlich den Stuttgart Silver Arrows und den Weinheim Longhorns wird man um die Vizemeisterschaft spielen. Kickoff ist diesen Samstag um 15:30 Uhr im Uni-Stadion.

Zurück