U19-Junioren kassieren deutliche Niederlage

Die Jugendmannschaft der KIT SC Engineers hat auch in ihrem zweiten Saisonspiel eine Niederlage hinnehmen müssen. Bei den hoch favorisierten Holzgerlingen Twister kassierten die U19-Junioren eine deutliche, aber verdiente 42:6-Niederlage.

Die Engineers starteten mutig in die Partie, konnten aber mit ihrer Offensive in den entscheidenden Momenten keine Punkte auf das Scoreboard bringen. Insbesondere die zahlreichen fallen gelassenen Bälle verhinderten, dass die Mannschaft zu irgendeinem Zeitpunkt einen Rhythmus fand.

Holzgerlingen erwies sich dagegen als der erwartet schwere Gegner und zeigte vor allem offensiv einen eindeutigen Klassenunterschied auf. Die von Engineers-Urgestein Felix Bleimund gecoachten Quarterbacks fanden mit einigen tiefen Pässen ihre Receiver und brachten die Gäste damit früh in Rückstand. Dabei wurde es den Holzgerlingern von der jungen Engineers-Defensive zu einfach gemacht, die erneut große Probleme damit hatte, die gegnerischen Ballträger zu Boden zu bringen.

Johann Mitschke sorgt für den einzigen Engineers-Touchdown

Der einzige Touchdown der Engineers gelang Quarterback Johann Mitschke dafür auf mehr als sehenswerte Art und Weise: Von den heranstürmenden Verteidigern bis an die Mittellinie zurückgedrängt, gelang es Mitschke gerade so, dem Sack zu entgehen und sich über die Außenseite etwas Platz zu verschaffen. Von dort umkurvte er eindrucksvoll mehrere Gegenspieler, bevor er mit einem beherzten Sprung und letzter Kraft die Endzone erreichte.

Offensive Coordinator Jonas Lohmann zeigte sich nach dem Spiel ernüchtert: „Uns hat heute auch die mentale Stärke gefehlt, um mit einem spielerisch sehr starken Gegner mitzuhalten. Nach dem frühen Rückstand haben wir nicht den nötigen Biss gezeigt, um dranzubleiben, unsere Chancen zu nutzen und das Spiel etwas spannender zu gestalten. Man merkt eben immer noch, dass wir ein sehr junges und unerfahrenes Team haben, dass sich erst noch finden muss. Jetzt geht es erst einmal zurück auf den Trainingsplatz, damit wir uns in drei Wochen nach der Pause wieder von unserer besseren Seite zeigen können!“

Für die Engineers geht es am 05. Mai in der Jugend-Regionalliga mit einem Auswärtsspiel bei den Heidelberg Hunters weiter.

Die KIT SC Engineers bedanken sich bei den Holzgerlingen Twister für das gute und faire Spiel und wünschen ihnen für den weiteren Saisonverlauf viel Erfolg.

Zurück