Probetraining der Jugendmannschaften

Die Begeisterung für den American Football in Deutschland greift weiter um sich. Nachdem am vergangenen Wochenende zum Super Bowl die mediale Aufmerksamkeit ihren jährlichen Höhepunkt erlebt hatte, zeigte sich in den vergangenen Tagen auch bei den Probetrainings der Engineers-Jugendmannschaften, dass der Sport immer mehr Kinder und Jugendliche nicht nur zum Anschauen, sondern auch zum Mitspielen einlädt.

Über 30 neue Spieler hatten bei den Probetrainings der U19-Junioren und der U15 Flag-Mannschaft teilgenommen. In den Wochen zuvor war an Karlsruher Schulen und über die sozialen Medien bereits kräftig die Werbetrommel für die Veranstaltungen gerührt worden.

„Die Kids haben großes Interesse am Football und bringen jede Menge Motivation mit“, berichtet Flag-Trainer Matthias Koch. „Die Routine kommt natürlich bei vielen Sachen erst mit der Zeit, aber wir sind guter Dinge, dass wir die neuen Kinder schnell integrieren und ihre Begeisterung für den Sport bestätigen können!“

U19 startet 2018 in der Regionalliga

Jugendkoordinatior und U19-Headcoach Simon Saurbier zeigte sich regelrecht überwältigt vom großen Andrang der neuen Spieler im Training: „So eine große Anzahl an neuen Spielern ist natürlich in jeder Situation super! Da wir im nächsten Jahr erstmals in der Regionalliga antreten werden, ist es umso wichtiger, einen großen Kader zu haben. Viele der neuen Spieler haben ein großes Potential in ihrem ersten Training gezeigt. Jetzt liegt es an uns, sie in den nächsten Monat fit für die Regionalliga zu machen!“

Auch weiterhin gilt für jeden, der American Football gerne einmal ausprobieren möchte: Einfach im Training vorbeikommen! Die Trainingszeiten aller Mannschaften und alles, was ihr dafür braucht, findet ihr hier.

Zurück